Kleine Anfragen

Kleine Anfrage zum Planungsstand Pumpspeicherwerk Atdorf

© doro52/pixelio.de
Das geplante Pumpspeicherwerk Atdorf würde erhebliche Konsequenzen für die Region Hotzenwald mit sich bringen.  Zwar werden für die Energiewende tatsächlich Speichermedien benötigt, aber dieses Projekt stellt einen großen  Eingriff in die Natur dar. Der Verlust landwirtschaftlicher Fläche und die negativen Auswirkungen auf den Tourismus wären erheblich.
In der Kleinen Anfrage 16/1973 bat Reinhold Pix die Landesregierung um […]

Kleine Anfrage zu Naturschutzbelangen bei der B31 West

© Frank Lülsdorf/pixelio.de
Die Bundesstraße wird in einem sensiblen und ökologisch hochwertigen Gebiet geplant. Schon im Vorfeld muss deshalb dafür Sorge getragen werden, dass der Eingriff in den Naturhaushalt (Flora und Fauna gleichermaßen) so wenig belastend wie möglich geschieht und auch die Risiken klar herausgestellt werden.
In der Kleinen Anfrage 16/2258 hat Reinhold Pix die Landesregierung u.a. gefragt, […]

Kleine Anfrage zu Einsatz von Kaliumphosphonat für zertifizierte Biobetriebe

© Weingut Pix
Die Witterungsbedingungen im Frühsommer 2016 haben den Falschen Mehltau (Plasmopara viticola) in einem bislang unbekannten Ausmaß zur Bedrohung für die Existenz der Ökowinzer werden lassen.
Noch bis vor wenigen Jahren hatten die Winzer mit Kaliumphosphonat ein probates Mittel zur Verfügung, um in Verbindung mit Kupferpräparaten die Rebpflanzen zu schützen. Der Wegfall dieses Präparats führt […]

Kleine Anfrage Rinderkennzeichnung

© EPei/wikipedia.de
Der Biolandhof Maier (Uria e.V.) in Balingen kennzeichnet seine Riner nicht den vorgeschriebenen Ohrmarken sondern mit Mikrochips. Die Gründe dafür liegen auf der Hand:
Die Anbringung der Ohrmarken ist für die wenige Tage alten Kälber belastend, da in beide Ohren mittels einer Zange Löche gestanzt werden und darin die Marken befestigt werden. Durch diese Ohrmarken […]

Nahwärmenetze

Kleine Anfrage 15/1357
Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Um diesem Einhalt zu gebieten, müssen in hohem Maße Anstrengungen auch bei der Heizung von Gebäuden gemacht werden, da die herkömmlichen Heizmöglichkeiten einen großen Teil der C02 Belastung ausmachen.
Zahlreiche Gemeinden im Hochschwarzwald sind auf dem Weg, Nahwärmenetze zu errichten. Für diese ist es von […]