© Kurt Michel/pixelio.de

Reinhold Pix besucht St. Blasien

© Kurt Michel/pixelio.de

Reinhold Pix besuchte am Freitag, 12.01.2018 St. Blasien um sich ein Bild über die Verwüstungen durch Sturm und Starkregen Anfang des neuen Jahres zu machen.Besonders Menzenschwand musste erhebliche Schäden an der Infrastruktur wie Wasserleitung und Straßen hinnehmen. In St. Blasien sind die Aufräum- und Reparaturarbeiten in vollem Gange, werden aber noch einige Zeit benötigen. Ein Augenmerk wird dabei auch auf der zukünftigen Vermeidung solcher Ereignisse liegen. So haben bereits Geologen das Gelände begutachtet, damit geeignete Maßnahmen ergriffen werden können. Pix wies daraufhin, dass im Landeshaushalt 30 Millionen Euro für Naturkatastrophenhilfe vorgesehen sind und fünf Millionen Euro für Soforthilfe zur Verfügung stehen. Zudem wies er auf weitere mögliche Mittel aus verschiedenen Fördertöpfen hin wie dem Entwicklungsprogramm für den ländlchen Raum (ELR) und Förderung für Straßenbau, Hochwasserschutz und Forst.

Südkurier vom 12.01.2018

Badische Zeitung vom 13.01.2018

Verwandte Artikel