Trotz Krankenstand ins Parlament

Dass dies ein ungewöhnlicher Plenartag wird, ist bereits um 9.23 Uhr klar, sieben Minuten vor Beginn der Sitzung. Da humpelt der Grünen-Abgeordnete Reinhold Pix, dem der Arzt wegen Muskelfaserrisses Bettruhe verordnet hat, ins Parlament, während Mitarbeiter der CDU-Fraktion auf den Fluren fieberhaft noch Abgeordnete aus den eigenen Reihen suchen.

Badische Zeitung vom 15.12.2012

Verwandte Artikel