© Gerhard Giebener/pixelio.de

Reinhold Pix zu Urteil im Holz-Kartellverfahren

© Gerhard Giebener/pixelio.de

© Gerhard Giebener/pixelio.de

„Dem neusten Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf zufolge ist der Wald eine Holzfabrik. Diese Auffassung ist nicht akzeptabel! Der Wald leistet wichtige Beiträge zum Gemeinwohl, durch Schutz des Klimas, durch Luft- und Wasserreinhaltung, durch Erhalt der Artenvielfalt und besonders auch als Erholungsraum zahlreicher Bürgerinnen und Bürger. Bereits in der letzten Legislaturperiode ist es uns beispielsweise durch die Waldnaturschutzkonzeption und die FSC-Zertifizierung gelungen diese Gemeinwohlbeiträge des Waldes deutlich hervorzuheben.

Gegen die Entscheidung des OLG Düsseldorf wollen wir Beschwerde einlegen. Mit der Gründung einer schlagkräftigen Anstalt öffentlichen Rechts schaffen wir Planungssicherheit für die betroffenen Akteure. Im Dialog mit allen Beteiligten wollen wir die Bewirtschaftung unserer Wälder auf ganzer Fläche ökologisch, sozial und ökonomisch vorbildlich gestalten.“

Rhein-Neckar-Zeitung vom 16.03.2017

Südwestpresse vom 16.03.2017

Verwandte Artikel